FREUNDlich

Gute FREUNDe helfen sich gerne. Was können wir für Sie tun? Leidenschaft ist unser Antrieb.

Bewerberinformationen zum Datenschutz

Pflichtinformationen nach Art. 13, 14 DSGVO 

 

Vielen Dank für Ihr Interesse an einer Mitarbeit in unserem Unternehmen. Wir möchten Sie an dieser Stelle gem. Art 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informieren, wie ihre persönlichen Daten, die Sie uns im Bewerbungsprozess zur Verfügung stellen, verarbeitet werden und welche persönlichen Rechte sich hieraus ergeben. 

1. Namen und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:
Spedition Rheinland
Hilde Freund GmbH & Co. KG
Heisenbergstr. 10-12
50169 Kerpen
Telefon:      +49 (0) 2234 500-0
Telefax:      +49 (0) 2234 500 110
E-Mail:        info@hfreund.com  

 

2. Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten

Patrick A. Scholz, ASGARD Datentechnik, Westfalenstr.32, 53844 Troisdorf
Telefon: 02241-3939-700, E-Mail: DSB-HFreund@ASGARD.net  

 

3. Zwecke der Verarbeitung sowie deren Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten im Einklang mit den Bestimmungen der europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) für den Zweck Ihrer Bewerbung für ein Beschäftigungsverhältnis, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist.
Rechtsgrundlage ist dabei die Datenverarbeitung im Beschäftigungskontext nach Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BDSG, sowie ggf. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Anbahnung oder Durchführung von Vertragsverhältnissen. 

Weiterhin können wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten, soweit dies zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO) oder zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen gegen uns erforderlich ist. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, das berechtigte Interesse ist z.B. eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).  

Soweit Sie uns eine ausdrückliche Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilen, ist die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung auf Basis Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO gegeben. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.  

Wenn es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns kommt, können wir gemäß Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BDSG die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeiten, soweit dies für die Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses oder zur Ausübung oder Erfüllung der sich aus einem Gesetz, einem Tarifvertrag oder einer Betriebs- oder Dienstvereinbarung (Kollektivvereinbarung) ergebenden Rechte und Pflichtenerforderlich ist.  

 

4. Empfänger von Daten

Ihre personenbezogenen Daten werden innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an eine begrenzte Zahl von befugten Personen (z.B. Führungskräfte, Fachverantwortliche, Betriebsarzt) weitergegeben, die diese Daten zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zu der Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen. 

 

5. Datenübermittlung an ein Drittland

Eine Datenübermittlung in Ländern außerhalb der EU findet nicht statt.  

 

6. Dauer der Datenspeicherung

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, solange dies für die Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist. Ihre personenbezogenen Daten bzw. Bewerbungsunterlagen werden maximal drei (3) Monate nach Beendigung des Bewerbungsverfahren (der Bekanntgabe der Absageentscheidung) gelöscht, soweit nicht eine längere Speicherung rechtlich erforderlich oder zulässig ist. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten darüber hinaus nur, soweit dies gesetzlich oder im konkreten Fall zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen für die Dauer eines Rechtsstreits erforderlich ist.Für den Fall, daß Sie einer längeren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten nach Maßgabe Ihrer Einwilligungserklärung.
Wenn es im Anschluß des Bewerbungsverfahrens zu einem Beschäftigungsverhältnis, Ausbildungsverhältnis oder Praktikantenverhältnis kommt, werden die Daten soweit erforderlich und zulässig zunächst weiterhin gespeichert und anschließend in die Personalakte überführt.
Gegebenenfalls erhalten Sie im Anschluß an ein Bewerbungsverfahren eine Einladung zur Aufnahme in einen Bewerberpool. Hierdurch können wir Sie auch bei zukünftigen passenden Vakanzen in unsere Bewerberauswahl aufnehmen. Im Falle Ihrer Einwilligung werden wir Ihre Bewerbungsdaten nach Maßgabe Ihrer Einwilligung bzw. ggf. zukünftigen Einwilligungen in unserem Bewerberpool speichern.  

 

7. Ihre Rechte

Sie haben das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO), sowie das Recht, eine Mitteilung (Art. 19 DSGVO) zu verlangen, sofern Sie eine Einschränkung der Verarbeitung nach den Bestimmungen der Art. 16, 17 und 18 DSGVO vornehmen lassen.  

Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grundlage einer Einwilligung durch Sie beruht, sind Sie nach Art. 7 DSGVO berechtigt, die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Bitte beachten Sie, daß wir bestimmte Daten für die Erfüllung gesetzlicher Vorgaben ggf. für einen bestimmten Zeitraum aufbewahren müssen. 

Sie haben weiterhin ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, daß die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs. 

Zuständige Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO istDer Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit des Landes Nordrhein-Westfalen, Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf, Tel.: 0211/38424-0, E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de  

 

8. Erforderlichkeit der Bereitstellung personenbezogener Daten

Die Bereitstellung personenbezogener Daten im Rahmen von Bewerbungsprozessen ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben, es besteht daher von Ihrer Seite keine Verpflichtung diese bereitzustellen.
Allerdings ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist für die Abwicklung des Bewerbungsprozesses und zur Entscheidung über eine Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich. Bei Nichtbereitstellung können wir keine Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses treffen.Sie sollten im Rahmen Ihrer Bewerbung jedoch nur solche personenbezogenen Daten bereitstellen, die für die Aufnahme und Durchführung der Bewerbung erforderlich sind.   

 

9. Automatisierte Entscheidungsfindung

Eine vollständig automatisierte Entscheidung i.S.d. Art. 22 DSGVO findet grundsätzlich nicht statt. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber vorab gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.  

 

10. Zusätzliche Informationen im Fall personenbezogener Daten, welche nicht bei der betroffenen Person direkt erhoben wurden (Art. 14 DSGVO) 

10.1. Kategorien personenbezogener Daten die wir verarbeiten

Wir verarbeiten Daten, die mit Ihrer Bewerbung in Zusammenhang stehen.Dies sind Stammdaten (vollständiger Name, Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, usw.),Kontaktdaten (Anschrift, Telefonnummer, ggfs. E-Mail-Adressen, usw.),Kommunikationsdaten (Schriftverkehr, E-Mail),Aufzeichnungen bzw. Notizen aus Bewerbungsgesprächen, sowie weitere Bewerbungsinformationen die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung übermitteln, wie z.B.:Angaben zu Arbeitserfahrungen (einschließlich Referenzen früherer Arbeitgeber), Qualifikationen und beruflicher Werdegang, Angaben zu schulischer Vorbildung, Sprachkenntnisse, berufliche Kenntnisse und Talente, Zertifizierungen, Mitgliedschaften in Berufsverbänden oder gesellschaftliches Engagement. 

10.2. Quellen von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Kontaktaufnahme bzw. Ihrer Bewerbung von Ihnen postalisch oder per E-Mail erhalten bzw. die Sie uns über unsere Homepage und Jobportale übermitteln. Weiterhin verarbeiten wir ggfs. personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Handels-, Melde- und Vereinsregister, Presse, Internet und andere Medien), sofern dies erforderlich ist und wir diese Daten nach den gesetzlichen Vorschriften verarbeiten dürfen. 

Spedition Rheinland
Hilde Freund GmbH & Co. KG
Heisenbergstraße 10-12
50169 Kerpen

Telefon +49 (0) 2234 500-0
Telefax +49 (0) 2234 500 110
info(at)hfreund.com
Anfahrt

Spedition Freund

©2019 H. Freund